Geld verdienen im Internet mit Nischenseiten – So geht´s!

Auch im Jahr 2016 werden viele hundert, ja wahrscheinlich sogar tausende Menschen versuchen, online ihr berufliches Glück zu finden. Doch während die Zahl der erfolgreichen Online Unternehmer und Start-Ups stetig zunimmt, so steigt natürlich in ähnlichem Maße auch die Reihe jener Menschen, die es trotz aller Bemühungen bislang nicht geschafft haben, ein (passives) Online-Einkommen zu erzielen.

Leider scheitern hierbei schon viele Einsteiger bei der Wahl eines profitablen und für die jeweilige Person geeigneten Geschäftsmodells. Wer in diesem Jahr immer noch vom digitalen Reichtum über Paidmails oder bezahlte Umfragen träumt, wird früh enttäuscht werden. Denn mittlerweile ist es in vielen Bereichen wie in der Offline-Welt auch: Nachhaltiger Erfolg braucht Zeit, Geduld und ein solides Fundament. Wohlstand über Nacht ist dabei definitiv die Ausnahme.

 

Nischenseiten als Geschäftsmodell Nummer eins für neue Online Unternehmer?

Ein Bereich hat in Deutschland seit 2013 richtig Fahrt aufgenommen und wird auch im Jahr 2016 für Einsteiger funktionieren: Die Rede ist vom Aufbau kleiner Nischenwebseiten, die ein nahezu komplett passives Einkommen generieren können.

Das Geschäftsmodell sieht dabei wiefolgt aus: Der findige Online Unternehmer sucht sich eine thematische Nische, dich sich meist um Produktkategorien wie zum Beispiel Heckenscheren dreht. Zu diesem Thema wird nun eine einfache Webseite (ohne Programmierkenntnisse möglich) erstellt, die es mithilfe von SEO-Maßnahmen für die gewünschten Keywords zu ranken gilt. Leider benötigt dieser Abschnitt je nach Thema und Konkurrenzsituation in der betreffenden Nische einige Wochen bis hin zu 3 oder 4 Monaten, ehe die Suchmaschinen die neue erstellte Webseite vorn ranken lassen. Genau in dieser Phase sind Neueinsteiger oftmals zu ungeduldig und geben vorschnell auf.

Im letzten Schritt werden die Seiten über Affiliate Marketing und weitere Kanäle wie etwa Bannerwerbung monetarisiert. So werden etwa Besucher zu Online Shops weitergeleitet, wo sie das entsprechende Produkt erwerben können. Wird ein Sale getätigt, erhält der Nischenseitenbetreiber eine anteilige Provision.

 

So verdienst du Geld mit deinen Nischenseiten:

Hier bekommst du nun 3 heiße Tipps mit auf den Weg, welche du laut Nischenseiten-Experte Benjamin Schardt unbedingt beachten solltest, um online mehr Geld mit Nischenseiten zu verdienen:

 

1.) Teste verschiedene Partnerprogramme hinsichtlich ihrer Conversion.

Nicht immer ist das Partnerprogramm mit der höchsten Sale oder Lead-Provision auch am profitabelsten.

 

2.) Nutze Exit-Intent-Popus

…sofern dies vom jeweiligen Partnerprogramm erlaubt wird. Damit sind die Popups gemeint, welche sich dann auf der jeweiligen Webseite öffnen, sobald der Besucher eben jene Seite verlassen möchte. Nutze diese, um auf besondere Rabattaktionen oder Gutschein-Codes aufmerksam zu machen. Erfahrungsgemäß konvertieren derartige Angebote besonders gut.

 

3.) Erweitere dein Keywordset, sobald die Seite erfolgreich ist.

Viele Webmaster, die mit Nischenseiten bereits erfolgreich Geld verdienen, verschenken in diesem Punkt eine Menge Potential. Denn rankt eine Seite in einer bestimmten Nische bereits gut, so besitzt die Webseite in den Augen der Suchmaschine einen gewissen Trust bzw. Autorität. Dies führt dazu, dass weitere, neu hinzugefügte Unterseiten der Webseite – welche für verwandte Keywords optimiert werden – vergleichsweise schnell ranken ohne weiteren Linkaufbau. Die Folge davon ist klar: Wenig Aufwand für einen erhöhten Umsatz!

 


 

Ein Gastartikel von Benjamin Schardt, von schardt-onlinebusiness.de

Besuche Benjamin´s Blog um dich zum Thema „Geld verdienen im Internet mit Nischenseiten“ weiter zu informieren, oder um dir Tipps, Tricks und Strategien zu diesem Thema abzuholen.

1 Gesamt gelesen 1 Heute gelesen
5/5 (3)

Bewerte diesen Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren:

Was sind AdWords Anzeigen bei Google? Nahezu jeden Nutzer führt der Weg im Internet als erstes zu Google. Der Marktführer in Sachen Suchmaschinen bearbeitet über 90% aller Suchanfragen weltweit. Fast jedem sind dabei schon einmal die eingefärbten Suchergebnisse aufgefallen, die bei Google an erster Stelle stehen. Doc...
Traffic Monsoon Erfahrung: Seriös, Betrug oder Chance? Hierbei handelt es sich um einen unabhängigen Erfahrungsbericht. Ich besitze keinen Traffic Monsoon Account oder verdiene Provisionen durch das Anwerben von neuen Mitgliedern. Ich bin gegenüber Network Marketing (MLM) oder Affiliate Marketing nicht voreingenommen. Im Gegenteil - ...
Top 10 Website Banner Tools – Kostenlos Banner erstellen! Website Banner? Ein Banner ist eine grafische Anzeige bestehend aus Bildern, Texten und auch Ton. Diese Banner werden in der Regel durch "Flash" erstellt. Bannerwerbung kann entweder statisch oder animiert sein, abhängig von der Art der Erstellung bzw. Technologie. Werbebann...
One.com – 1 Jahr kostenlos Webhosting & Domain! Kostenlos? Lange war ich auf der Suche nach dem besten und günstigsten Anbieter für meine Websites. Bis ich auf One.com stieß und meine Suche endlich ein Ende fand! Zuvor war ich Kunde bei allen großen und bekannten Anbietern wie 1&1, Strato, All-Inkl., Alfahosting und u...

Schreibe einen Kommentar!